Zum Inhalt springen

Bitcoin schliesst 3. Quartal über dem Widerstand

Bitcoin schliesst 3. Quartal über dem Widerstand, kann es die Unterstützung von über $10K halten?

Die allererste Krypto-Währung hatte ein enormes zweites und drittes Quartal 2020, nachdem sie zum Ende des ersten Quartals auf 3.800 $ gefallen war.

Zu Beginn des Jahres flirtete Bitcoin erneut mit 10.000 Dollar und hielt kurz an, bevor die Angst vor einer Pandemie auf die Märkte übergriff.

Die Erholung erstreckte sich über die Frühlings- und Sommermonate, aber mit dem Herbst hier ist genau das, worauf die Anleger hoffen, dass die Märkte dies nicht tun.

Der Bitcoin-Preis schloss das dritte Quartal über dem wichtigen Niveau bei Bitcoin Profit von 10.000 US-Dollar – und war damit nur eine von drei Quartalskerzen. Bisher konnte er sich auch nicht halten, aber dieses Mal gibt es genügend Gründe, auf das Beste zu hoffen.

Das dritte Mal ist ein Zauber: Drei Gründe, warum $10.000 dieses Mal halten

Anhaltende Wiederholungstests von 10.000 $ und sogar ein Unterschreiten dieses Wertes auf täglicher, wöchentlicher oder sogar monatlicher Basis können nicht ausgeschlossen werden, aber es gibt mehrere Gründe, warum der Bitcoin-Preis über 10.000 $ liegen wird, wenn die Glocke im vierten Quartal läutet.

Zum einen kommt der Bärenmarkt von Bitcoin zu einem Ende. Eine Pandemie und eine weit verbreitete Panik, die den Aktienmarkt erschütterte, konnte die führende Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung nicht auf ein niedrigeres Tief bringen. Das höhere Tief hätte den Haussiers tatsächlich die Zuversicht geben können, dieses Hoch zu erreichen, und sie werden den Schwung nicht abreißen lassen.

Selbst wenn es zu einer gewissen Konsolidierung kommt, wird der Bitcoin-Preis, sofern kein niedrigerer Tiefststand festgelegt wird, letztendlich einen neuen Höchststand erreichen. Und der erste Schritt dazu war, das Quartal zum dritten Mal wieder über 10.000 Dollar zu schließen. Eine große Unterstützungs- und Widerstandswende sowie ein Ausbruch aus der „Meme“-Abwärtslinie vom Allzeithoch tragen zu den positiven technischen Aussichten bei.

Der nächste wichtige Grund für den Anstieg der Krypto-Währung ist der Verfall des Dollars. Der DXY-Dollar-Währungsindex zeigt die Schwäche des Dollars seit dem Schwarzen Donnerstag, und es könnte noch schlimmer werden, wenn die Inflation außer Kontrolle gerät. Aufgrund der 21 Millionen BTC-Lieferungen von Bitcoin ist die Anlage so konzipiert, dass sie bei einer Deflation des Dollars an Wert gewinnt. Allein die Schwäche des Dollars könnte Bitcoin endgültig über 10.000 Dollar halten.

Zu guter Letzt

Wenn hinter angebotsbasierten Theorien wie dem Stock-to-Flow-Modell etwas Wahres steckt, dann sollte die Tatsache, dass die Halbierung jetzt in der Vergangenheit liegt, ausreichen, um den Krypto-Wert laut Bitcoin Profit vorerst über der entscheidenden Zone zu halten. Andernfalls werden sich die Befürworter von Theorien zur Verlängerung des Zyklus als richtig erweisen, und der kryptografische Vermögenswert könnte Gefahr laufen, von denen verkauft zu werden, die nicht bereit sind, länger als die von ihnen erwarteten vier Jahre zu halten.

Kommentare sind geschlossen.